Die wissenschaftliche Basis von HeartMath®

So einfach funktionierts:

 
 



Mit dem Sensor messen Sie über den Puls am Ohrläppchen Ihre Herzfrequenz. Inner Balance oder emWave ermitteln daraus die Herzratenvariabilität (HRV), die anzeigt, wie sich Ihr Herzrhythmus im Zeitverlauf verändert. Das Muster der HRV wird dabei von unseren Emotionen beeinflusst (s. Grafik). Forscher des Institute of HeartMath® haben entdeckt, dass Ärger, Angst, Wut, Frust etc. den Rhythmus des Herzens unregelmäßig bis chaotisch werden lassen. Sie können genau ablesen, wie hoch Ihr aktueller Grad an Erschöpfung bzw. Stressbelastung gerade ist.


 Mit der Herzintelligenz® haben die Forscher von HeartMath® eine leicht zu lernende Methode entwickelt, einen regelmäßig auf- und abschwingenden Rhythmus in unserer HRV zu erzeugen – die so genannte Herzkohärenz. Herzkohärenz erreichen wir durch ebenso einfache wie effektive Atem- und Fokussierungsübungen. Mit dieser Sprache des Herzens beeinflussen wir unser emotionales Gehirn und damit unsere Emotionen am Ort ihres Entstehens.









Lernen Sie die Sprache des Herzens!

Mit unseren Biofeedback-Systemen können Sie ganz einfach messen, ob Ihr Herz noch in einem ungeordneten Muster schlägt oder Sie schon Kohärenz erreicht haben.

Der Inner Balance Trainer ist zur Zeit nur für iOS verfügbar. Nach dem gleichen Prinzip funktioniert jedoch unser emWave2, mit dem Sie ebenfalls Ihre persönlichen Kohärenz messen und mit der mitgelieferten Software auch auf dem eigenen PC darstellen können.