Meditation ist einfach. Wenn man weiß, wie.

Die Welt der Meditation steht vor einem Dilemma.  Obwohl Meditation ein ganz einfach  ist, erzeugt ihr Ruf bei manchen eine Ambivalenz. Die Erläuterungen und Methoden von Experten wirken trotz aller Einsicht oft erschlagend und die Aussicht, längere Zeit und täglich bewegungslos im Schneidersitz zu verharren wie ein schlechter Traum.  Folglich lassen viele spirituell Interessierte entmutigt […]

weiter lesen

Geduld – ein oft verkannter Stressvermeider

  Du sehnst Dich nach Geduld und trotzdem reißt Dir hin und wieder der Faden? Wenn es an der Kasse nicht schnell genug geht? Der Fahrer vor Dir eine Pfeiffe ist? Oder wenn Dein Kind beim Schnürsenkel binden wieder alle Zeit der Welt braucht? Du gerätst in Stress, weil Dinge nicht so laufen, wie Du […]

weiter lesen

Meditation und Gebet sind Medizin für Herz und Seele

Ein philosophischer Aufsatz von Kurt Hünting Meditation und Gebet sind Medizin für Herz und Seele, mit einer außerordentlichen beruhigenden Wirkung. Meditation und Gebet fördern innere Ausgeglichenheit und Widerstandsfähigkeit gegen- über Stresssituationen (Resilienz). Meditation und Gebet haben eine beruhigende und festigende Wirkung auf das Herz, so dass äußerliche Einflüsse das Herz nicht so stark belasten und […]

weiter lesen

Wirksamkeit von Herzkohärenz: Gute Nachrichten für chronisch Kranke

Dass Biofeedbacksysteme wirksam sind und wertvolle Aufschlüsse über körperliche Zustände vermitteln, ist vielen bekannt. Dazu gehört die Herzkohärenz: ein Zustand, in dem die Kommunikation zwischen Deinem Herz und Gehirn optimal aufeinander abgestimmt ist. In unserer heutigen Zeit ist diese zunehmend gestört. Wir leben unter Stress und Anspannung, ohne dass Du es merkst. Oder erst dann, wenn […]

weiter lesen

Innere Stille ist die Sprache des Herzens

Quelle: Kahveci auf Canva   In vielen spirituellen Kulturen herrscht Einigkeit über die Bedeutung der Innere Stille. Man betrachtet sie als die energetische Grundlage für unser zunehmendes Bewusstsein, die die transformierende Kraft besitzt, unsere Liebe zu entfachen. Alle HeartMath-Instrumente und Kohärenz-Technologien sind so konzipiert, dass sie den Zugang zur Stille und natürlichen inneren Weisheit und […]

weiter lesen

Besser Fußball spielen dank Herzkohärenz-Training

                            Kohärenz ist keine Entspannung! Deswegen findet die HeartMath-Methode nicht nur bei der Polizei und bei Kampfpiloten im Einsatz Anwendung. Auch Sportler profitieren von den positiven Effekten von HRV-Biofeedbacktraining. Nach einer Studie mit Basketballern haben erneut malaysische Wissenschaftler die Wirkung von Kohärenztraining […]

weiter lesen

Liebe senden ist ein starkes Signal

Quelle: romikmk, Canva   Wir alle besitzen die Fähigkeit zu lieben. Aber nur wenige wissen, was es tatsächlich bedeutet, Liebe zu senden und das eigene Umfeld damit zu bereichern. Dies bewusst zu tun hat viele Vorteile — für Dich persönlich aber auch kollektiv.  Denn Liebe ist ein starkes Signal. So hilft sie Dir z.B. dabei, […]

weiter lesen

Angemessen reagieren: Mit der Kraft des Herzens

  „Es geht nicht darum, was mit Dir geschieht, sondern wie Du darauf reagierst“ – Epictetus   Fühlst Du Dich oft machtlos, wenn es darum geht, angemessen zu reagieren? Manchmal genügt ein (falsches) Wort, eine Geste, ein Auto vor Dir, und Du bist auf 180. Wie von Geisterhand läuft ein unliebsames Reaktionsmuster ab, auf das […]

weiter lesen

Sitzungsdaten aus der HeartCloud teilen

Wenn Sie mit einem Coach oder Therapeuten zusammenarbeiten, kann es erforderlich werden, dass Sie ihm Zugriff auf Ihre Sitzungsdaten geben. Voraussetzung ist, dass Ihr Coach oder Therapeut mit einem emWave PRO arbeitet. (Bitte beachten Sie: Wenn Sie bei Ihrem Coach/Therapeuten vor Ort Sitzungen durchführen, muss er ein separates Konto für Sie anlegen).   Die Prozedur ist […]

weiter lesen

Das Herz als wahrnehmendes und Informationen sendendes Organ

Ein philosophischer Aufsatz von Kurt Hünting Der Hl. Anselm von Canterbury, der im Mittelalter (1033-1101) lebte und ein Philosoph der Kirche war, schrieb das kleine Buch „Proslogion“, in welchem er versuchte, einen Gottesbeweis zu definieren: „Deus enim est id quo maius cogitari non potest.“(Proslogion, Kapitel 4) (=Gott ist nämlich das, über das hinaus nichts Größeres […]

weiter lesen
weiter